Der Garten im Oktober

Der Garten im Oktober

Das Jahr neigt sich dem Ende, und es wird langsam still ...

Von wegen! Die Natur präsentiert sich jetzt in ihren schönsten Farben und verwöhnt uns mit warmen Sonnenstrahlen. Es ist Zeit für neue Aussaaten, für eine dicke Ernte und die besten Lieblingsrezepte.


Aussaat und Pflanzung


 

  • Radieschen - mit nur 3 Wochen Kulturdauer ein Schnellzünder und super Lückenfüller
  • Kresse - ideal aufs Butterbrot
  • Spinat - jetzt kommen die Wintersorten dran: 'Winterriesen' wird von Ende September bis Mitte Oktober ausgesät.
  • Gründüngung - abgeerntete Beete freuen sich jetzt über eine Vitalkur.
  • Knoblauch und Wintersteckzwiebeln können jetzt in die Erde
  • Erdbeeren pflanzen - als Kulturfolger auf das Kartoffelbeet ideal.
  • Blumenzwiebeln für einen bunten Frühling setzen
  • Stauden teilen und pflanzen

 


Ernte


 

Aus dem Garten:

 

  • Äpfel und Birnen und Quitten
  • Kürbis und Kalebassen
  • Tomatenpflanzen vor den ersten Frösten herausziehen und aufhängen, damit die letzten Früchte nachreifen können
  • Zucchini und Gurken
  • Kartoffeln

 

 

Aus Feld und Flur:

 

  • Hagebutten
  • Pilze
  • Rosskastanien zum Basteln / für Waschmittel
  • Bucheckern
  • Walnüsse

 


Arbeiten


 

  • Obst und Gemüse ernten, konservieren und einlagern
  • Frostempfindliche Zwiebeln und Knollen wie Dahlien, Gladiolen, Gloriosen ausgraben, abtrocknen lassen und frostsicher überwintern
  • Immergrüne Gehölze bei anhaltender Trockenheit wässern
  • Rosen werden angehäufelt und abgedeckt. Rosenhochstämme eingepackt.
  • Restliche Früchte an den Obstbäumen entfernen und entsorgen (nicht auf dem Kompost) um den Moniliaerregern keine Überwinterung zu ermöglichen.
  • Wurzelunkräuter ausstechen

 


Icons von Amethyst Design  /  Photo3idea_studio / Freepik

Kommentar schreiben

Kommentare: 0